Home DIY Zero Waste Mundhygiene

Zero Waste Mundhygiene

by Marisa

Anzeige/Verlinkung

Von der Zahnbürste bis zum Zungenreiniger dreht sich im heutigen Beitrag alles rund um die Zero Waste Mundhygiene. Im Folgenden findet ihr eine Auswahl and Produkten und DIY Alternativen für weniger Plastik im Mund und weniger Müll im Bad.

Zahnbürsten & Co.

  • Bambuszahnbürste von Hydrophil (ca. 3,90 €)
  • Bambuszahnbürste von Humble Brush (ca. 4 €)
  • Bio-Süßholz zum Kauen via Monomeer (ca. 1€)
  • SWAK Zahnbürste aus Holzfaser-Spritzgussmasse via Monomeer (ca. 13 €)

Zahnpasta

  • Zahnputztabletten ohne Flourid via Monomeer (ca. 12 €)
  • Zahnputztabletten mit Flourid via Mononmeer (ca. 12 €)
  • Zahnpasta im Glas von Georganics via Monomeer (ca. 9 €)
  • Zahnpasta selbstmachen mit smarticular
  • Zahnputzpulver selbstmachen mit smarticular
  • Zahnpasta am Stil von Lamazuna via Avocadostore (ca. 9 €)

Sonstiges

  • Zungenreiniger via Monomeer (ca. 18 €)
  • Ölziehkur von GEorganics via Monomeer (ca. 9 €)
  • Mundwasser selbstmachen mit smarticular
  • Zahnseide von Vömel via Monomeer (ca. 4 €)
  • Zahnbürsten Etui aus Bambus von Hydrophil via Avocadostore (ca. 9 €)

Wie sieht eure Mundhygiene bisher so aus? Habt ihr noch andere Tipps und Tricks? Viel Spaß beim nachhaltigen Zähne putzen!

-yourfairlady

 

You may also like

2 comments

Christine 22. Februar 2019 - 8:48

Vielen Dank für deine vielen Tipps. Vor allem deine Links zu den DIYs werde ich mir gleich mal noch genauer anschauen. Hört sich spannend an!
Die Zahntabletten nutze ich selber schon seid ca. 2 Jahren – ich hab sie bei uns in Karlsruhe im Unverpackt-Laden entdeckt und bin total begeistert davon.
Liebe Grüße,
Christine

Reply
Anja 21. Februar 2019 - 9:46

Von Alverde gibt es jetzt auch ne Bambus-Zahnbürste :). Letztens im Laden hab ich sie schon gekauft. Kostet knapp 2,50 € und ist auch in Papier verpackt 🙂
> https://www.dm.de/alverde-naturkosmetik-alverde-holzzahnbuerste-p7610196006705.html

Reply

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.