Home Fair Fashion Fashion Revolution Week in München

Fashion Revolution Week in München

by Marisa

Hi meine lieben fairladies,

letzte Woche war wieder Fashion Revolution Week und hat an den Fabrikeinsturz von Rana Plaza in Bangladesch am 24. April 2013 erinnert. Seit fünf Jahren versuchen Menschen weltweit an dieses Unglück zu erinnern und auf die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie aufmerksam zu machen.

Fashion Revolution in München

Mirjam (my-GREENstyle) und ich haben bereits letztes Jahr, in unserer Funktion als City Ambassadors für Fashion Revolution in München, die #FairFashionForward Blogger Lounge gegründet. Umso mehr freuen wir uns, dass dieses Jahr viele unterschiedliche Veranstaltungen zum Thema vor und während der Woche stattgefunden haben und die Münchner Fair Fashion Szene etwas näher zusammen gebracht hat. Ein paar Eindrücke von den Veranstaltungen bei denen wir dabei waren findet ihr hier.

Change in der Münchner Fußgängerzone

Mit 400 Kilo ausrangierten Jeans vom Vinty´s in München und einer Truppe motivierter Game Changer (Vinty´s München, Nord Süd Forum, akjumii, AURYN, Be Awear, my-GREENstyle) sollte mit dieser Aktion bereits im Vorfeld auf die Fashion Revolution Week aufmerksam gemacht werden. Dabei standen einerseits die Jeans und die Produktionsbedingungen im Fokus, aber auch die Auswirkungen auf die Umwelt und der Überkonsum von Jeans, die viel zu schnell wieder aussortiert werden. Das Projekt hat viele interessante Gespräche angeregt und hoffentlich bei dem einen oder anderen einen kleinen Funken für Change gezündet.

#FairFashionForward Blogger Lounge im Derag Livinghotel am Viktualienmarkt

Zum zweiten Mal haben Mirjam und ich die #FairFashionForward Blogger Lounge veranstaltet, um die Greenfluencer aus dem Süden Deutschlands näher zusammenzubringen und gemeinsam für die gute Sache einzustehen. Diesmal durften wir unsere Blogger Lounge im Derag Livinghotel mit Blick auf den Viktualienmarkt veranstalten und wurden vom Hotel rundum großartig versorgt. Neben der Vernetzung und dem Austausch zu allerlei nachhaltigen Themen konnten wir auch ein paar #whomademyclothes Fotos machen, um die Kampagne zu unterstützen.

Fashion Revolution Pop up bei Me & May

Neben der Frage #whomademyclothes war es natürlich auch wichtig Alternativen vorzustellen. Deshalb haben Mirjam und ich eine Woche lang die Greenfluencer und Öko Labels nicht nur digital vorgestellt, sondern bei Me & May ein kleines, faires Pop up veranstaltet. Zusammen mit den Mädels von Me & May und den Münchner Labels Greentee und LIVALIKE hatten wir ein buntes Sortiment an fair produzierter Kleidung, Taschen, Schuhen und Accessoires zusammen. Dadurch konnten sich nicht nur ein paar coole Labels der Münchner Fair Fashion Szene kennenlernen, sondern auch den Einkäufern wieder neue Labels vorgestellt werden.

Fashion Revolution Week ist erst nächstes Jahr wieder aber damit wir gemeinsam etwas verändern können sollte die Revolution jeden Tag in jeder Woche weitergehen. Werdet teil der Bewegung, fragt die Brands #whomademyclothes und gebt beim nächsten Einkauf eure Stimme als Konsument an Marken, die versuchen etwas besser zu machen.

-yourfairlady

 

You may also like

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.