Home Fair Fashion MALA & MAD: Cabrio Haare & Kopftuch

MALA & MAD: Cabrio Haare & Kopftuch

by Marisa

Hi meine lieben fairladies,

im Cabrio unter der Sonne Kaliforniens fahren und sich den Wind durch die Haare wehen lassen klingt traumhaft schön, ist es auch, bis auf den Teil mit den Haaren!

Hilfe – Cabrio Haare!

Ich konnte vor ein paar Wochen in einem Cabrio durch den sonnigen Bundesstaat in den USA fahren aber ich sag euch für die Haare ist das ohne Kopfbedeckung kein Spaß. Hier weht nichts wie im Film einfach nur lässig nach hinten und man kann dann sexy die Haare ausschütteln und alles ist gut. Durch den Wind fliegen die Haare eher in alle Richtungen, hängen in Mund und Augen und bilden Knoten, über die jeder Seefahrer nur staunt. Ich habe mich deswegen für eine recht klassische Lösung entschieden und immer ein Kopftuch gebunden unter dem ich die Haare weggesteckt habe. Die Rettung meiner Haare waren in dem Fall die wunderbaren Schals des Nürnberger Labels MALA & MAD. Auf den Fotos liegt der Fokus natürlich auf den Schals und nicht den Knoten in den Haaren 😉 Klickt euch doch mal durch!

MALA & MAD

Die Schals von MALA & MAD sind ein Modeaccessoire, ein Lieblingsstück und vor allem ein Kunstwerk mit Herz und Geschichte, denn hinter jedem Schal steht ein anderer Künstler. Aus deren Ideen entsteht Kunst auf Tüchern aus Kaschmir, Modal, Wolle oder Seide und das noch dazu unter fairen Bedingungen. Für MALA & MAD steht damit nicht nur das stylische, individuelle Design im Vordergrund, sondern vor allem die Verbesserung der Chancen aller Beteiligten.

Mode trifft Kunst trifft Wohltätigkeit

MALA & MAD ist Mode zum Zweck. Mit der Gründung des Labels sollte nicht nur einfach ein weiteres Modelabel geschaffen werden, sondern es ging vor allem darum Hilfsorganisationen zu unterstützen. Als Madeleine Farnbacher (Mad), die seit Jahren in der Modebranche tätig ist, auf Mala aus Kathmandu trifft, die für verschiedene Hilfsorganisationen tätig ist, begegnen sich Mode und Wohltätigkeit und die Idee zu MALA & MAD entsteht. Im Vordergrund steht also eigentlich das selbst gegründete Projekt “Street Art for Street Kids”, das mit 10 Prozent von jedem verkauften Produkt unterstützt wird. Mit dem Projekt sollen große anonyme Hilfsorganisationen gemieden werden, um leichter mit den Spenden kurzfristig und direkt dort zu sein wo das Geld gerade gebraucht wird. Mit den Geldern bekommen Straßenkinder Essen und Kleidung, Unterkunft und Schutz, sowie eine Chance auf Bildung. Mehr über die verschiedenen Hilfsprojekte für die sich MALA & MAD engagieren erfahrt ihr hier.

Ich hoffe die Schals von MALA & MAD, und vor allem die Idee dahinter, gefallen euch genauso gut wie mir 🙂 Auf den Fotos seht ihr übrigens den Schal Bavaria (der mein absoluter Liebling ist) und den Schal Find Love.

-yourfairlady

Vielen Dank für die schönen Schals an MALA & MAD.

You may also like

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.